Aus dem Uni-Leben eines Bloggers
  Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   StudiVZ
   Das Web-Angebot meiner Uni
   Der Blog von Killith

http://myblog.de/aleaiactaest

Gratis bloggen bei
myblog.de





Von der Brieffreundschaft bis zum Weblog!

Seien wir mal ehrlich, früher gab es zum Austausch untereinander Brieffreunde, heute wird das in einem Blog/Weblog erledigt! Sogar ich, der in der Generation Computer/Spielkonsole aufgewachsen ist, hatte mal eine Brieffreundin und das ist noch gar nicht so lange her! Tja, und dann kam das Internet und man stieg um auf Mails!

Der Vorteil des Internets liegt dabei ganz klar auf der Hand: Man kann schneller mit seinen Freunden und Bekannten in Kontakt treten, denn ein Brief muss ja erstmal von A nach B befördert werden! Der Nachteil allerdings: Schreibt man eine Mail, in seinen Blog oder führt eine andere Art von Web-Tagebuch, geht etwas Persönliches verloren: Die Handschrift!

Man darf gespannt sein, welche Formen von Kommunikation es in der Zukunft geben wird und wie persönlich das dann alles noch ist!

Übrigens, meine Chefin kennt meine Handschrift...und ich natürlich ihre!

3.10.06 20:42
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Trick_17 / Website (4.10.06 11:12)
Meine Tochter hat seit Jahren eine Brieffreundschaft, so ganz geht das also nicht verloren. Aber stimmt schon, zu meiner Zeit war das richtig in, eine Brieffreundin zu haben. Geblieben ist mir davon keine, und eigentlich auch nicht besonders lange. Was bei dem Internet aber nicht so ist. Wahrscheinlich, weil es alles unkomplizierter ist. Ja - und die Briefmarke fällt weg.


flora / Website (8.10.06 22:03)
also ich hab immer noch trotz Internet noch meine Brieffreunfschaften und die versuche ich auch weiterhin ohne Mail ect. zu pflegen.
Den ein Brief ist etwas sehr persönliches.

LG Flora

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung