Aus dem Uni-Leben eines Bloggers
  Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   StudiVZ
   Das Web-Angebot meiner Uni
   Der Blog von Killith

http://myblog.de/aleaiactaest

Gratis bloggen bei
myblog.de





Alles neu macht der...Oktober

Richtig, alter Blog, aber neuer Gedanke, denn da der Gemeinschaftsblog von Killith und mir schon seit Ewigkeiten nicht mehr aktualisiert bin, habe ich mir gedacht, ich könnte dem Ding doch mal neuen Lebensatem einhauchen...zumindest kann ich es ja versuchen, daher habe ich jetzt beschlossen, dass der einstige Gemeinschaftsblog mein persönlicher Uni-Blog ist...mit allen mehr oder weniger spannenden Ereignissen

 Natürlich darf Killith jederzeit hier noch was schreiben, schliesslich hat sie auch noch das Passwort...wenn sie´s denn nicht vergessen hat...man weiß ja nie

 So, genug gefaselt, jetzt will ich mal zum Wesentlichen kommen:

 Uni Duisburg-Essen, ich komme!!!

Woche 1 (06.10 - 10.10.08) - Einführung und allgemeines Gedankengut

Die O-Woche...das "O" steht hier eigentlich für Orientierung, allerdings musste ich gleich zu Beginn feststellen, dass es auch für "Oh my god, warum bin ich in dieser Woche aufgestanden?" heissen können...denn Masseninfoveranstaltungen sind aus Platzgründen vielleicht anders nicht möglich, allerdings auch wenig informativ...wenn dann auch noch gleich am ersten Tag Veranstaltungen ausfallen, vorige an diesem Tag stattfindende Veranstaltungen mit Aerobic-Veranstaltungen gefüllt sind, fragt man sich schon, warum man morgens aufgestanden ist...der Bürgermeister von Essen erwähnte ungefähr alle 3-5 Sekunden, dass Essen ja Weltkulturhauptstadt 2010 sei...naja, sowas macht man wohl als Bürgermeister...

 Bis zum letzten Tag brauchte ich dann auch, um meinen Stundenplan fertigzustellen, da ich am Freitag noch einen Assessment Test machen musste...da habe ich 67,33 % erreicht, das berechtigt mich, am Foundation Course Plus teilzunehmen! Meine Fachschaft segnete zwar meinen Entwurf des Stundenplans ab, trotzdem habe ich dann noch einige Sachen geändert...so komme ich jetzt auf ca. 24 Semesterwochenstunden, weil ich halt nur die Grundkurse für meine Fächer (Deutsch + Englisch, Lehramt BK) belegt habe...die Deutsch-Tutorien sind ja leider alle voll, auch nach der Aufstockung waren sie das ruckzuck wieder!

Nungut, die erste Woche habe ich überstanden, Massenveranstaltungen sind meiner Meinung nach nicht das Wahre, da können mir die Bediensteten der Uni noch 100mal erzählen, dass erst die Studienbeiträge einiges Neues möglich machen...naja, was soll´s, vielleicht haben es die Studenten in 20 Jahren besser und soooo schlimm ist´s ja eigentlich nicht, ich frage mich nur, wie produktiv bzw. effektiv so eine "Massenabfertigung" ist...naja, ich werde das wohl noch herausfinden, bin ja noch ein paar Tage an der Uni...

Bisher hatte ich seltsamerweise noch keine Probleme, "meine" Räume zu finden...das System, nachdem diese numeriert und vergeben werden, ist arg seltsam, aber wenn man sich das erst einmal verinnerlicht hat, geht´s...und die Räume, die ich bisher aufsuchen musste, waren recht leicht auffindbar!

Woche 2 (13.10. - 17-10.08) Die ersten Veranstaltungen

Grosse Räume, kleine Räume...viele Menschen, noch mehr Menschen...so war´s halt in den ersten Tagen...Massenveranstaltungen gibt´s immer in den Grundkursen (eine Anmeldung ist nicht wirklich möglich, daher sollte man einfach früh da sein, um sich einen halbwegs guten Sitzplatz zu sichern...oder überhaupt einen Sitzplatz)

Naja, meine Englisch-Kurse begegneten mir diese Woche noch nicht, so wurde also Deutsch gesprochen...und es gibt schon einige Sachen, wo ich bezweifle, ob diese mir über kurz oder lang gefallen werden...Mediävistik zum Beispiel...und der ESL-Kram...ich kann verstehen, wenn mit mir befreundete "alte Hasen" dieser Uni den ESL-Kram lieber zuhause aufarbeiten...und ich kann das nach gerade mal einer ESL-Vorlesung verstehen...das Schlimme daran ist: Um 5:30 klingelt mein Wecker, um daran teilzunehmen...da überlegt man es sich, trotz durchaus vorhandener Disziplin, zweimal, ob man jetzt aufsteht...und Mediävistik? Naja, Literatur im Mittelalter, kann man mögen...muss man aber nicht...

Naja, ab nächster Woche ist mein Stundenplan dank Englisch dann auch gefüllt, so dass ich nur mittwochs eine grössere Lücke zwischen zwei Vorlesungen habe...in dieser Woche war es der Dienstag...dafür habe ich heute (Mittwoch) und morgen frei und muss Freitag nur für einen Grundkurs zur Uni...ab nächster Wochesind dann Donnerstag und Freitag die Tage, wo ich nur für eine Veranstaltung hin muss...damit kann ich leben, denn die Uhrzeit ist ok!

Das soll es auch erst einmal gewesen sein, ich hoffe doch, dass ich in naher Zukunft mal mit einem der "alten Hasen" gemütlich einen Kaffee in der Mensa trinken kann...Zeit dafür ist ab übernächster Woche immer Mittwoch vorhanden!

Viele Grüsse

Thomas

15.10.08 18:35
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung